Zum Inhalt springen

CTC-Schülerbefragung in Sachsen (Communities That Care)

Ziele der Schülerbefragung: 

  • Schaffen einer fundierten Datenbasis, um Problemverhalten (Gewalt, Mobbing, Partnergewalt, Delinquenz, Alkohol- und Suchtmittelgebrauch, Glücksspiel, Abwesenheit in Schule, Teenagerschwangerschaften, Depressionen und Ängste) zu identifizieren, Schutzfaktoren auszubauen und Risikofaktoren zu minimieren
  • Erstmessung und Ausgangspunkt für eine langfristige Präventionsarbeit in Kitas und Schulen im kommunalen Kontext
  • Allen teilgenommenen Schulen steht intern ein Schulbericht als eine Grundlage zur weiteren wirkungs- und zielgruppenorientierten Präventionsarbeit zur Verfügung.
  • Für die kommunale Präventionsarbeit wurden Gebietsprofile erstellt und im Landkreis Görlitz in einer Planungsraumkonferenz den Kommunen und den an Prävention beteiligten Partnern vorgestellt. Im Landkreis Bautzen wurden die Gebietsprofile den Bürgermeistern vorgestellt. Die Erkenntnisse au den Gebietsprofilen geben die Möglichkeit gemeinsam mit dem Netzwerk PiT-Ostsachsen die Ergebnisse in der kommunlaen Präventionsarbeit zu nutzen.