Zum Inhalt springen

PiT-Ostsachsen-Trias (Kompetenztrias)

Das Lernen im 21. Jahrhundert stellt Schulen in der Umsetzung des Bildungs- und besonders des Erziehungsauftrages vor immer wieder neue Herausforderungen. Mit dem behördenübergreifenden Präventionsnetzwerk PiT-Ostsachsen, bestehend aus dem Landesamt für Schule und Bildung - Standort Bautzen, den Landratsämtern Bautzen und Görlitz, der Polizeidirektion Görlitz sowie dem Landespräventionsrat Sachsen, erhalten die Kindertageseinrichtungen und Schulen in Ostsachsen die Möglichkeit, gemeinsam diese Aufgabe zu lösen.

Um erfolgreich alle Kräfte zu bündeln und mit wirkungsorientierten Lösungen an dieser Aufgabe langfristig zu arbeiten, soll künftig den Schulen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz die Möglichkeit geboten werden, eine Vereinbarung zur Umsetzung der PiT-Ostsachsen-Trias zu treffen. Diese besteht aus der Vermittlung und dem  Training von Lebenskompetenzen sowie demokratischer Handlungskompetenz, dem Schaffen einer gesunden Streitkultur und das Einrichten einer wöchentlichen Klassenratsstunde als Plattform für ein gesundes Schulklima und als Grundlage für eine lebensweltbezogene Entwicklung der Schüler. Besonders Lehrer und Schüler sollen so die Möglichkeit bekommen, die alltäglichen Herausforderungen im Schulalltag gemeinsam zu meistern.

Bei Fragen zur Einführung und Umsetzung der PiT-Ostsachsen-Trias in Ihrer Schule wenden Sie sich bitte an die PiT-Steuergruppe (E-Mail: steuergruppe.@pit-ostsachsen..de) oder an Frau Katja Gerhardi (PiT-Koordinatorin der LaSuB - Standort Bautzen) unter 03591-621144.